laura-mercier-candleglow-foundation-review

Review: Laura Mercier Candleglow Soft Luminous Foundation

Ab Februar kommt eine interessante Foundation auf dem Markt: die Laura Mercier Candleglow Soft Luminous Foundation. Was diese Foundation so besonders macht, und wieso ich sie so gerne mag, könnt ihr hier nachlesen.

Was verspricht Laura Mercier? “Feine, lichtreflektierende Pigmente der neuen Candleglow Soft Luminous Foundation legen einen sanften Schimmer auf die Gesichtshaut und zaubern einen schmeichelhaften Teint. Die samtige, leichte Textur sorgt für einen langen Tragekomfort und versorgt die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit.”

Laut Beschreibung schien die Candleglow Foundation nicht wirklich in mein Fundation-Beuteschema zu gehören, aber wir wollen doch alle einen langen Tragekomfort, oder? Und obwohl ich sonst eher mattierende Foundations im Alltag verwende, zögerte ich nicht, diese Foundation auszuprobieren. Nachdem sie erfolgreich lange Arbeitstage meisterte, entschied ich mich dafür, euch diese Foundation genauer zu zeigen.

Laura Mercier Candleglow Foundation

Laura Mercier Soft Luminous Foundation

Die Candleglow Foundation verspricht eine mittlere Deckkraft ohne Maskeneffekt und Absetzen in Falten oder Poren. Letzteres ist für mich sehr wichtig, da eine Foundation in erster Linie natürlich wirken soll. Und das kann diese hier auf jeden Fall! Sie trocknet die Haut nicht aus und verleiht etwas “Glow”. Obwohl ich zu unreiner, glänzender Haut tendiere, ist diese Foundation trotz ihrer Eigenschaften interessant. Mit einem Primer und losem Puder wird diese Foundation auch für glänzende Haut passend gemacht. Die Haut wirkt nicht “flach” wie bei so einigen matten Foundation, sondern sehr natürlich.

Kommen wir nun zu den Details:

Konsistenz und Auftrag

Die Foundation ist leicht flüssig und keinenfalls cremig, aber sehr soft und geschmeidig auf der Haut. Sie lässt sich mit den Fingern und Make Up Pinsel sehr einfach verteilen. Mit einem Schwämmchen oder Beauty Blender habe ich die Foundation noch nicht ausprobiert – ich denke aber, dass der Auftrag dann noch einfacher wird.
An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass die Foundation am besten funktioniert, wenn die Haut vorher gut eingecremt wurde und mit einem Primer vorbereitet wurde. Ansonsten erfolgt der Auftrag mit einem Pinsel etwas mühseliger.

Deckkraft

Versprochen wird eine mittlere Deckkraft. Ich würde die Deckkraft als leicht bis mittel einstufen. Sie lässt sich zwar gut aufbauen, aber man muss doch etwas Zeit investieren. Mein Tipp: verwendet vorher Concealer, um nicht zu viel Foundation zu verschwenden und um Zeit zu sparen. Auch Augenringe lassen sich mit dieser Foundation nicht kaschieren – auch hier ist es ratsam Concealer aufzutragen, um das Ganze abzurunden.

Finish

Trotz Puder wirkt die Foundation immer noch sehr schön natürlich und verleiht einen gesunden, natürlichen “Glow”. Die Foundation wirkt auf keinen Fall zu glänzend auf der Haut! Sie schafft es, müde Haut etwas belebter aussehen zu lassen. Solltet ihr aber größere Unreinheiten besitzen, rate ich euch von dieser Foundation ab. Sie fördert auf keinen Fall Unreinheiten, aber sie betont diese leicht. In diesem Fall würde ich zur mattierenden Foundation greifen. Für Leute mit feinen Linien oder größeren Poren ist diese Foundation aber ein Traum! Sie setzt sich nicht in den Falten oder Poren ab und kaschiert diese sehr gut! Auch trockene Stellen werden nicht betont.

Im Laufe des Tages fühle ich diese Foundation kaum bis gar nicht. Sie hält ohne Primer 5 Stunden ohne Probleme aus, mit Primer sogar 9-10 Stunden. Selbst danach wird die Foundation nicht fleckig, sondern verschwindet gleichmässig. Ein Grund hierfür ist neben der tollen Zusammensetzung der Foundation sicherlich auch die tolle Farbauswahl, die Farbunterschiede nicht stark erahnen lässt.

Laura Mercier Candleglow Foundation

Auf diesem Bild trage ich übrigens nur auf dem Wangenknochen Highlighter, matten Rouge und den Bronzer Hoola von Benefit, der auch matt ist. Zusätzlich habe ich meine Haut mit dem losem Puder von Laura Mercier mattiert. Hier war die Foundation schon vor 5 Stunden aufgetragen worden – ohne Primer.

Swatch und Farbauswahl

Laura Mercier Candleglow Foundation

Die Candleglow Foundation kommt in sage und zähle 24 Tönen! Obwohl man zuerst nicht weiß, welche Farbe nun die passende ist, findet man sich schnell zurecht dank der passenden Beschreibung. Ich konnte die Foundation vorher nicht swatchen und habe mich mit Hilfe der Beschreibung für eine Farbe entschieden und habe sofort eine passende, nicht zu helle, aber nicht zu dunkle Farbe für mein Gesicht gefunden. Mein Gesicht ist dunkler als meine Handfläche – nicht wundern :). Es ist allgemein nicht empfehlenswert, Foundations am Handrücken zu swatchen. Besser: am Hals!

  • Cashew – hell mit kühlem-neutralem Unterton
  • Buff – hell bis medium mit kühlem-neutralem Unterton
  • Macadamia – hell mit neutralem-warmem Unterton
  • Vanille – sehr hell bis hell mit neutralem Unterton
  • Ecru –  hell mit kühlem Unterton
  • Linen – hell mit neutralem Unterton
  • Dusk – hell bis medium mit neutralem-warmen Unterton
  • Shell – sehr hell mit kühlem Unterton
  • Dune – hell bis medium mit kühlem Unterton
  • Ivory – sehr hell mit neutralem-warmen Unterton
  • Golden – hell bis medium mit warmem Unterton
  • Chai – medium mit warmem Unterton
  • Espresso – dunkel mit neutralem-warmen Unterton
  • Butterscotch – hell mit warmen Unterton
  • Crème – sehr hell mit kühlem-neutralem Unterton
  • Honey – hell bis medium mit neutralem Unterton
  • Suntan – medium mit kühlem-neutralem Unterton
  • Praline – medium mit neutralem Unterton
  • Pecan – medium bis dunkel mit kühlem-neutralem Unterton
  • Nutmeg – medium bis dunkel mit kühlem Unterton
  • Maple – medium mit neutralem-warmem Unterton
  • Amber – medium bis dunkel mit neutralem-warmen Unterton
  • Truffle – dunkel mit kühlem-neutralem Unterton
  • Chestnut – dunkel mit kühlem Unterton

Mein Fazit

Eine ganz tolle Foundation! Sie erinnert mich an meine Lieblingsfoundation von Chanel “Vitalumiere Aqua”, wobei diese Chanel Foundation wesentlich besser abdeckt. Ich werde die Candleglow Foundation definitiv weiter verwenden und an Tagen benutzen, an denen ich weniger Mattierung und Deckkraft benötige.

Haltbarkeit:5 Stars (5 / 5)
Auftrag:4 Stars (4 / 5)
Deckkraft:3 Stars (3 / 5)
Tragegefühl:5 Stars (5 / 5)
Farbauswahl:5 Stars (5 / 5)
Pflegewirkung:5 Stars (5 / 5)
Average:4.5 Stars (4.5 / 5)

Die Foundation ist ab Februar 2016 erhältlich und kostet 48,00€.

In Deutschland findet ihr Laura Mercier bei: Douglas (München, Hannover, Köln, Frankfurt, Wiesbaden und im Main Taunus Zentrum), Ludwig Beck (München), Galeries Layfattete (Berlin), Karstadt (Berlin, Karlsruhe, Bremen, Saarbrücken), Belle Rebelle (Berlin), Breuninger (Stuttgart, Düsseldorf), Alsterhaus (Hamburg) & Parfümerie Schnitzler (Düsseldorf).
Online ist Laura Mercier hier erhältlich: ludwigbeck.de, breuninger.com, douglas.de, karstadt.de & niche-beauty.com.

*PR-Sample

Share
Share on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail to someonePrint this page

 
Follow

6 thoughts on “Review: Laura Mercier Candleglow Soft Luminous Foundation

  1. liebe Andrea,
    Foundations sind ja immer so eine Sache … entweder sind sind dicht und wirken pappig, austrocknend oder sie können quasi gar nichts 😉
    wenn diese Foundation von Laura Mercier so grandios ist, wie du schreibst und wie er auf deinem Gesicht wirkt, MUSS ich ihn unbedingt testen :)
    danke dir für die wertvollen Infos!

    eine wundervolle Woche dir,
    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *